Selbstfahrerrundreise: Auckland-Christchurch 47 Tage

Selbstfahrerrundreise: Auckland-Christchurch 47 Tage

Auckland - Paihia - The Coromandel - Rotorua - Hawke's Bay - Napier - Taupo - New Plymouth - Tongariro National Park - Wellington - Marlborough - Marahau - Golden Bay - Paparoa National Park - Fox Glacier - Lake Wanaka - Queenstown - Lake Te Anau - Clutha - Dunedin - Mount Cook National Park - Christchurch - Arthur's Pass National Park: 47 Tage / 46 Nächte

Tag 1: Auckland:  Distanz: etwa 20km
Nach der Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen fahren Sie zu Ihrer ersten Unterkunft. Unterwegs machen Sie Bekanntschaft mit der „City of Sails”, wie Auckland auch genannt wird. Sie können heute noch zum erloschenen Vulkan Mt. Eden fahren, von wo aus man einen herrlichen Blick über die Stadt genießt. Oder Sie fahren zum eleganten Vorort „Parnell“ und zum Hafen von Auckland.  Danach haben Sie Zeit sich von Ihrem langen Flug zu erholen, bevor Sie morgen Richtung Northland aufbrechen. Übernachtung mit Frühstück

Tag 2: Auckland - Bay of Islands (Paihia):  Distanz: 229km     Reisezeit: 3 Stunden
Heute verlassen Sie die Großstadt von Auckland und reisen entlang der "Hibiskusküste" in das landschaftlich sehr vielfältige und reizvolle Northland. Die Strecke ist vielfach umsäumt von eindrucksvollen neuseeländischen Weihnachtsbäumen ("Pohutukawa"). Vorbei an Whangarei, dem Herz der Region Northland, erreichen Sie am Nachmittag die malerische Bay of Islands im subtropischen Norden. Ihr Tagesziel ist Paihia an der Bay of Islands. Nur Übernachtung

Tag 3: Bay of Islands (Paihia)
Heute verbringen Sie einen freien Tag in Paihia. Sie können mit einem Ausflugsschiff die Inselwelt der Bay of Islands, Neuseelands subtropischem Paradies mit mehr als 150 Inseln, erkunden und das berühmte Hole in the Rock von nahem bestaunen. Nur Übernachtung Optional: Fullers Hole in the Rock

Tag 4: Bay of Islands - Cape Reinga: Tagesausflug
Heute  haben Sie die Möglichkeit, das Nordkap (Cape Reinga) zu besuchen. Diese Landzunge wird von den Maori als “Te Hiku O Te Ika” (Schwanzflosse des Fisches von Maui) bezeichnet und ist für sie von besonderer spiritueller Bedeutung. Am Cape Reinga erleben Sie ein einzigartiges Naturschauspiel – am Horizont vermischen sich das Wasser des Südpazifik und der Tasman-See in einem beeindruckenden Farbenspiel. Ein Leuchtturm markiert den äußersten Norden Neuseelands. Nach dem Glauben der Maori treten von dort aus die Seelen der Verstorbenen ihre Reise zurück in die Urheimat an. Nur Übernachtung 

Tag 5: Bay of Islands - Waipoua Wald: Tagesausflug
Heute können Sie von Paihia einen Tagesausflug durch das Herz des Northlands bis zur West-Küste unternehmen und den Waipoua Wald besuchen.  Im Wald angekommen, begegnen Sie auf Ihrer Wanderung Jahrtausenden alten Bäumen. Unter anderem dem ältesten Kauri Baum der Welt, dem „Te Matua Ngahere“, auch bekannt als Vater des Waldes, sowie dem Höhepunkt der heutigen Tour, dem “Lord of the Forest”, der gigantische “Tane Mahuta”. Nur Übernachtung 

Tag 6: Pahia - Auckland:  Distanz: 232km     Reisezeit: 3 Stunden
Vor der Weiterfahrt können Sie heute die Waitangi Treaty Grounds besichtigen. An dieser Stelle unterzeichneten am 6. Februar 1840 46 Maori Häuptlinge den Vertrag von Waitangi mit der britischen Krone, welcher bis in die heutige Zeit einen bedeutenden Bestandteil im alltäglichen Leben beider Kulturen darstellt.  Danach fahren Sie in die einzige Millionenstadt Neuseelands, Auckland. Bei einer Stadtrundfahrt können sie anschließend die Höhepunkte der City of Sails kennen lernen oder vom Auckland Sky Tower die Aussicht über die Stadt genießen (alle Aktivitäten optional).Im Anschluss können Sie entweder am Hafen entlang spazieren oder durch die Einkaufszentren der Innenstadt schlendern. Auch ein Besuch des War Memorial Museums oder des Sky City Towers ist empfehlenswert.
Wir empfehlen ein Abendessen im brasilianischen Wildfire Restaurant. Dieses, am Hafen gelegene Restaurant, bietet Ihnen ein besonderes kulinarisches Erlebnis. Wenn Sie ein Abendessen mit spektakulären Panoramablicken auf die größte Stadt Neuseelands bevorzugen, empfehlen wir den Besuch des sich rotierenden Orbit Restaurants im Sky Tower. Nur Übernachtung 

Tag 7: Auckland
Heute können Sie einen Tagesausflug nach Waiheke Island unternehmen, Die Waiheke Insel ist bei Besuchern die beliebteste im Hauraki Golf. Regelmäßige Fähren bringen Sie dorthin. Auf der Insel findet man Galerien, Kunsthandwerks-Boutiquen, Cafés, Restaurants und wunderschön gelegene Weingüter. Perfekte weiße Sandstrände laden zum Spazieren ein und es gibt viele Kajak- und Fahrradoptionen sowie geführte Bustouren. (optional)
Ein Tagesausflug zur Rangitoto Insel ist auch eine Option wenn Sie eher an einer kleinen Wanderung fernab von Zivilisation interesiert sind. Übernachtung mit Frühstück 

Tag 8: Auckland - Hahei (Coromandel Halbinsel):  Distanz: 175km  Reisezeit: 2 1/2 Stunden
Heute verlassen Sie die Millionenstadt Auckland und fahren durch die fruchtbare Region des Waikato, welche mit seinen saftigen Wiesen der „grünste Fleck” Neuseelands ist. Anschließend führt Sie die Reise weiter entlang der Westküste und quer über die Cormandel Halbinsel bis in das kleine Städtchen Hahei. Übernachtung mit Frühstück 

Tag 9: Hahei (Coromandel Halbinsel)
Heute können Sie die Coromandel Halbinsel mit all ihren Kontrasten zwischen weißen Stränden und saftig grünem Kulturland, sowie steilen Felsklippen und milden, mit Urwald bewachsenen Gebirgszügen kennenlernen. Besonders lohnenswert ist unter anderem der Besuch des Hot Water Beaches, wo Sie sich Ihren eigenen "Natur Spa Pool" graben und im heißen Wasser entspannen können. Zur Abkühlung bietet sich danach ein Sprung ins Meer. Alternativ können Sie mit dem Boot oder zu Fuss die beieindruckende Cathedral Cove entdecken (beide Aktivitäten optional). Übernachtung mit Frühstück 

Tag 10: Hahei (Coromandel Halbinsel)
Heute verbringen Sie einen freien Tag auf der Coromandel Halbinsel. Inmitten des Regenwaldes können sie eine Fahrt auf Neuseelands einziger Schmalspurbahn unternehmen, die sie über Viadukte und  durch Tunnel entlang herrlicher Landschaften führt. Im Schlängel-Kurs geht es ca. 2.7 km durch üppigen Primärwald zu einem hoch auf dem Berg gelegenen 'Bahnhof', der Ihnen eine fantastische Aussicht über die Coromandel Halbinsel bietet (optional).
Übernachtung mit Frühstück 

Tag 11: Hahei nach Rotorua  Distanz: 217km     Reisezeit: 3 Stunden
Eine landschaftlich sehr reizvolle Strecke bringt Sie heute durch einheimische und exotische Wälder vorbei an zahlreichen Seen mit Picknick- und Wandermöglichkeiten in die Thermalgebiete von Rotorua, Kulturzentrum der Maori. Hier haben Sie die Qual der Wahl zwischen dem Besuch verschiedener Gebiete mit Geysiren, blubbernden Schlammfumarolen, Sinterterrassen und schwefelhaltiger Tümpel.
Heute empfehlen wir Ihnen den Besuch eines Maori Dorfes mit Teilnahme an einem Marae (traditioneller Versammlungsplatz der Maori) (optional). Hier werden Sie mit einem traditionellen Challenge am Tor des Marae begrüßt und erleben anschließend die Rituale der Maori. Nach dem Konzert im Meeting-House sind Sie zum "Hangi", einem Erdofen-Essen eingeladen. Das Essen wird in einer Erdhöhle auf glühenden Steinen gegart. Übernachtung mit Frühstück 

Tag 12: Rotorua
In der von Vulkanaktivität und Schwefelgeruch gekennzeichneten Stadt Rotorua haben Sie die Qual der Wahl zwischen den vielen örtlichen Attraktionen. Wir empfehlen den Besuch von Orakei Karako oder dem Wai-O-Tapu Thermal Wonderland (alle Aktivitäten optional):
Orakei Karako: Erleben Sie eine Welt voll sprudelnder Geysire, heißer Quellen, Schlammlöcher und Sinterterrassen. Wandern Sie durch das „Hidden Valley“ und besuchen Sie die thermale „Ruatapu Höhle“ auf dessen Grund die „Pool of Mirrors“ liegen. Nirgendwo sonst finden Sie so viele aktive Geysire. Orakei Karako wurde vom Lonely Planet als das beste Thermalgebiet in Neuseeland beschrieben.
Wai-O-Tapu Thermal Wonderland: Besuchen Sie das „Wai-O-Tapu Thermal Wonderland“, das für kochende Schlammtümpel, weiße Sinterterrassen, Geysire und brodelnde Seen bekannt ist. Mit seiner „Malerspalette, Teufels Tintenfass und Champagne Pool“ ist es das farbenprächtigste der Thermalgebiete. Hauptattraktion ist der Lady Knox Geysir, der jeden Morgen (10:15 Uhr) bis zu 20 Meter Höhe ausbricht. Ein solcher Geysir entsteht dort, wo überhitztes Tiefenwasser in ein Grundwasser-Reservoir eindringt, es erhitzt und teilweise zum Sieden bringt. Als Resultat schießt schlagartig Dampf in meterhohen Wasserfontänen nach oben.
Alternativ können Sie mit der Seilbahn auf einen Aussichtsberg fahren und das Panorama von Rotorua genießen, oder eine der berühmten Farmshows des Agrodomes besuchen. Übernachtung mit Frühstück 

Tag 13: Rotorua - Hawke's Bay:  Distanz: 187km     Reisezeit: 4 Stunden
Heute fahren Sie nach Ohuka an den Rand des Te Urewera Nationalparks. Der Park bietet  atemberaubende Seen, Wälder und Berge. Übernachtung mit Frühstück

Tag 14: Hawke's Bay:
Erkunden Sie den atemberaubenden Waikaremoana-See, der vor 2200 Jahren durch einen gewaltigen Erdrutsch entstand, der den Waikaretaheke blockierte. Der See und seine Umgebung sind bei Wanderern, Kajakfahrern, Jägern und Fliegenfischern gleichermaßen beliebt. Übernachtung mit Frühstück

Tag 15: Hawke's Bay - Napier: Distanz: 157km     Reisezeit: 2 1/2 Stunden
Heute reisen Sie durch eines der ältesten Wein- und Obstanbaugebiete nach Napier. Diese sonnenreiche Stadt wurde 1931 völlig von einem Erdbeben zerstört und im Art Deco Stil (spanischer Missionsstil) wieder aufgebaut. Häuser in Pastellfarben und verspielten Mustern bilden den Stadtkern, die 4 km lange Strandpromenade ist gesäumt von Norfolk-Fichten als Gedenken an die Erdbebenopfer.  Sie haben die Möglichkeit, eine Art-Deco Führung mit einem lokalen Guide zu machen, der Ihnen die faszinierende Geschichte von dem Erdbeben, das die Stadt im Jahr 1931 verwüstet hatte, näher bringt.
Optional: Art Deco Walks & Tours: Napier’s Stadtzentrum wird durch seine besonderen Gebäuden geprägt. Im Art Deco Stil erbaut beherrschen sie das Stadtbild. Bei einem Rundgang mit Ihrem Führer entdecken Sie mehr über die Geschichte der Stadt und seiner Einwohner. Übernachtung mit Frühstück

Tag 16: Napier:
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie den Tag in der Weinregion Napier und erkunden Sie die Umgebung mit dem Fahrrad oder verbringen Sie den Tag am Strand.  Übernachtung mit Frühstück

Tag 17: Napier - Taupo  Distanz: 143km     Reisezeit: 2 Stunden
Heute fahren Sie wieder ins Inland bis zum Lake Taupo, Ihrem heutigen Tagesziel.  Übernachtung mit Frühstück

Tag 18: Taupo
Der heutige Tag steht Ihnen zu Ihrer freien Verfügung. Sie können die gischt-sprühenden Huka Falls oder die schlamm-blubbernden "Mondkrater" nördlich des Sees erwandern oder bei einer Bootsfahrt ein Felsenrelief mit Maori-Motiven bestaunen. Alternativ können Sie den Wagemutigen beim Bungy Jump zusehen (oder selbst den Sprung 45m in die Tiefe wagen) (alle Aktivitäten optional). Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 19: Taupo - New Plymouth Distanz: 290km Reisezeit: 4 Stunden 
Auf Ihrer heutigen Route können Sie einen Zwischenstopp in Waitomo einlegen, wo Sie die berühmten Waitomo Glühwürmchenhöhlen besichtigen können. In einem Boot gleiten Sie auf dem unterirdischen See durch die Glühwürmchengrotte. Sobald die Lampen ausgelöscht werden, erleuchtet die Höhlendecke in 1000en kleiner Lichter wie die Milchstraße (alle Aktivitäten optional). Danach fahren Sie weiter zum Egmont National Park mit dem von Regenwald umsäumten Vulkankegel Mount Taranaki. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 20: New Plymouth
Heute geniessen Sie einen freien Tag in Oakura Sie können auf einer geführten Tour oder auf eigene Faust den Egmont National Park und Mount Taranaki erkunden. In Dawson Falls können Sie einige eindrucksreiche Kurzwanderungen unternehmen oder das Visitors Centre besuchen. Oder fahren Sie an einen der schwarzgefärbten Strände und schauen Sie den Surfern zu. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 21: New Plymouth - Tongariro National Park Distanz: 213km Reisezeit: 3 1/2 Stunden 
Heute nähern Sie sich dem Vulkanmassiv des Tongariro Nationalparks. Die weise Voraussicht des Maori Häuptlings Te Heuheu Tukino legte den Grundstein für die Einrichtung des viert-ältesten Nationalparks der Welt. Tongariro Nationalpark wird bestimmt durch drei Schwester-Vulkane, von welchem der Mt Ruapehu (2796 m) der höchste und aktivste ist. Aus mehreren Eruptionskanälen flossen über Jahrtausende Lavagüsse. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 22: Tongariro National Park
Der heutige Tag steht Ihnen frei zur Verfügung. Sie haben die Möglichkeit, die spektakuläre Tageswanderung „Tongariro Crossing” zu laufen, welche Sie durch Krater und vorbei an den leuchtend türkisen „Emerald Lakes führt. Alternativ können Sie eine der verschiedenen Kurzwanderungen am Fuße der Vulkane unternehmen (alle Aktivitäten optional). Übernachtung mit Frühstück

Tag 23: Tomgariro - Wellington: Distanz: 322km Reisezeit: 4 Stunden 
Sie fahren heute in Richtung Süden und erleben einen interessanten Vegetationswechsel. Die Fahrt durch karges Steppenland umgeben von Gipfeln bis zu 2800 m bringt Sie in die grünen, fruchtbaren Farmgebiete Rangitikei und Manawatu. Anschließend geht es der Hauptstadt Wellington entgegen, wo Sie am Nachmittag eintreffen. Mitten in einer wunderschönen Landschaft, direkt an der rauen See, der berühmten Cook Strait, entdecken Sie Wellington oder auch "Windy City" genannt. Der immer wiederkommende starke Westwind trug jener Stadt, die 1839 gegründet wurde und die Nordinsel Neuseelands von der Südlichen trennt, diesen Spitznamen ein. Während einer Stadtrundfahrt, vorbei an schönen Gebäuden können Sie zum Mount Victoria fahren, von wo aus Sie einen herrlichen Blick haben. Weiterhin können Sie das bienenkorbähnliche Parlamentsgebäude besichtigen, das im neoklassistischen Stil gebaut wurde (alle Aktivitäten optional).
Übernachtung: West Plaza Hotel Wellington Ibrochure Anschauen
Zentral gelegen im Herzen der Stadt Wellington und neben dem Michael Fowler Center liegt das West Plaza Hotel in der Nähe des Flughafens und der Südinsel Fährhafen. Mit nur einem kurzen Spaziergang, um die Uferpromenade zu erkunden, Te Papa, die besten Geschäfte, Restaurants und Unterhaltung die Hauptstadt zu bieten hat.
West Plaza Hotel bietet eine freundliche, freundliche Atmosphäre mit 102 geräumigen und komfortablen Zimmern, exzellenten Einrichtungen und City Dining am besten. Das Hotel verfügt über vier speziell ausgestattete Konferenzräume mit Platz für bis zu 200 Teilnehmer. Wi-Fi ist in allen Konferenzräumen und im ganzen Hotel und City Dining & Bar verfügbar.
Die zentrale Lage des West Plaza ist ideal für Geschäftsreisende und Urlauber. Unser herzliches Personal hilft Ihnen, einen unvergesslichen Aufenthalt zu verbringen. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 24: Wellington
Heute geniessen Sie einen freien Tag in der windy City Wellington. Im Te Papa Nationalmuseum erhalten Sie einen interessanten Einblick in die Geschichte und Kultur Neuseelands. Ein Muss ist die Fahrt mit dem bekannten Cable Car, welcher Sie zum Botanischen Garten bringt. Von da aus haben Sie einen fantastischen Ausblick über die Stadt. Am Abend können Sie mit einem örtlichen Guide eine abendliche leichte Wanderung durch "Zealandia" unternehmen. Hier sehen Sie verschiedene Tiere, welche erst zu den Abendstunden aktiv werden. Mit etwas Glück hören bzw. sehen Sie auch den Kiwi-Vogel, ein vom Aussterben bedrohter flugunfähiger Vogel und zugleich das Nationalsymbol Neuseelands. Alternativ können Sie auch einen Ausflug zu den Red Rocks unternehmen, die sich etwas außerhalb der Stadt befinden. Hier können Sie viele Robben aus der Nähe beobachten und die raue Natur genießen. Am Makara Beach, der etwas ausserhalb der Stadt gelegen ist, können Sie einen herrlichen Sonnenuntergang genießen  (alle Aktivitäten optional).  Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 25: Wellington - Picton - Marlborough: Distanz: Picton zum Hotel: 4km, Fahrzeit: 10 Minuten + Fähre
Früh am Morgen gehen Sie an Bord der Interislander Fähre in Richtung "Marlborough Sounds" durch tiefeingeschnittene Meeresstraßen, ein Labyrinth "ertrunkener" Flusstäler. Das Gebiet zählt zu einer botanischen Übergangszone zwischen Nord- und Südinsel. In Picton angekommen wechseln Sie das Transport-Mittel.  Ein Wassertaxi bringt Sie weiter in Ihre heutige Unterkunft im Herzen der Marlborough Sounds. 
Übernachtung mit Abendessen und Frühstück
 
Tag 26: Punga Cove Resort, Marlborough
Die Marlborough Sounds bieten eine spektakuläre Umgebung für Outdoor-Aktivitäten. Der 70 Kilometer lange Queen Charlotte Track ist ein Wander- und Mountainbike-Paradies. Um den Queen Charlotte Track herum finden Sie die 1500 Kilometer lange, atemberaubende Küste der Marlborough Sounds - ein Fünftel der gesamten neuseeländischen Küste - und ein magischer Ort für Erkundungstouren mit dem Seekajak. Übernachtung mit Abendessen und Frühstück
 
Tag 27: Marlborough - Marahau: Distanz: 199km Reisezeit: 3 Stunden 
Ein Wassertaxi bringt Sie heute zurück nach Picton. Anschließend geht es über eine landschaftlich besonders reizvolle Straße entlang der Küste über die Pelorus-Brücke und vorbei an Neuseelands sonnenreichster Stadt Nelson bis an Ihr Tagesziel Marahau, dem Tor zum Abel Tasman Nationalpark. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 28: Marahau
Für den heutigen Tag empfehlen wir Ihnen einen Ausflug in den Abel Tasman Nationalpark. Auf der Wilsons Beaches, Bays & Seals  Tour genießen Sie beispielsweise eine Bootstour, paddeln in Ihrem Kayak entlang Buchten, Inseln und goldgelben Stränden. Halten Sie dabei Ausschau nach blauen Pinguinen und anderen Seevögeln. Bei Pinnacle Island sehen Sie eine Seelöwen-Kolonie und gegen Ende des Tages haben Sie die Gelegenheit, auf einer Wanderung auf eigene Faust die wunderschöne Torrent Bay zu erkunden. Anschließend bringt Sie das Boot zurück nach Kaiteriteri.  Alternativ können Sie den Abel Tasman Nationalpark an Bord eines Katamarans erkunden  und inmitten von Regenwäldern und einsamen Buchten entspannen. Während der Mittagspause können Sie schwimmen gehen oder einen Spaziergang unternehmen.(Alle Aktivitäten optional) Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 29: Marahau - Golden Bay: Distanz: 86km Reisezeit: 1 1/2 Stunden 
Heute fahren Sie einen kleines Stück weiter zur wundeschönen Golden Bay. Genießen Sie die malerischen Sandstrände und die unberührte Natur! Nur Übernachtung
 
Tag 30: Golden Bay
Entdecken Sie heute die lebendige, Künstlergemeinde der Golden Bay , die ein wahres Paradies für Naturliebhaber ist. Nur Übernachtung
 
Tag 31: Golden Bay  - Paparoa National Park: Distanz: 367.57km Reisezeit: 5:13 Stunden 
Heute geht es weiter zur Westküste, die mit ihrer wildromantische Landschaft lockt. Parallel zur Küste verläuft der bis 1500m hohe Faltengebirgsgürtel der Paparoas. Canyonartige Schluchten bieten den einzigen Zugang in das zerklüftete Bergland. Berühmt sind die Kalkfelsen der 'Pancake Rocks', nahe der kleinen Ortschaft Punakaiki, wo sie die heutige Nacht verbringen. Wind und Meer haben hart am Gestein gearbeitet, weichere Zwischenschichten aus Ton oder Sand angegriffen und bizarre Felsskulpturen geformt. An den Pfannkuchenfelsen unternehmen Sie einen leichten Rundgang, um die Wucht der Tasman See zu erleben. Bei Flut läßt die auflaufende Brandung das Wasser wie aus Geysieren hochschießen (sog. "blow holes"), begleitet von mächtigem Donnern. Imposant sind auch die tiefen Becken des "Devils Bowl" und "Surge Pool", in die die See urgewaltig hineindrückt. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 32: Punakaiki - Fox Glacier: Distanz: 221km Reisezeit: 3 Stunden 
Nach einer Fahrt durch historische Goldschürfer-Gebiete erreichen Sie die Ortschaft Hokitika, welche vor allem das Zentrum der Verarbeitung des Grünsteins, der sehr harten, neuseeländischen Jade ist. Hier bieten sich die Besichtigung einer Jade-Manufaktur oder des Kiwihauses an. Weiter fahren Sie entlang der Westküste durch immergrünen Regenwald zur Gletscherregion der Südalpen. Die etwa 12 km langen Fox- und Franz Josef-Gletscher schieben sich, einzigartig in den gemäßigten Breiten, bis auf eine Höhe von 300 m über dem Meeresspiegel hinunter.  Optional: Arahura Greenstone Tour; Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 33: Fox Glacier 
Heute genießen Sie einen freien Tag in Franz Josef. Sie können eine faszinierende Gletscherwanderung unternehmen, bei der Sie ein ortskundiger Guide am Flussbett entlang zum Gletscher führt. Genießen Sie anschließend einen fantastischen Ausblick auf das Eis. Alternativ können Sie auf einem Helikopter-Rundflug die gigantische Gletscherwelt der Südalpen von oben erkunden und bei einer Gletscherlandung tolle Erinnerungsfotos machen.
Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 34: Fox Gletscher - Lake Wanaka Distanz: 263km Reisezeit: 3 1/2 Stunden 
Sie fahren heute weiter durch die satte Mooslandschaft des Tieflandregenwaldes und die Sumpfwälder und überqueren den Haast Pass. Danach passieren Sie die von schroffen Bergen eingebetteten Gletscher-Seen Wanaka und Hawea und erreichen Wanaka. Das schöne Städtchen am Fuße des Mt. Aspiring Nationalparks ist ein Paradies für Wanderer und bietet idyllischen Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 35: Lake Wanaka
Heute können Sie die wunderschöne Bergwelt um Wanaka zu Fuß erkunden. Eine anstrengende, etwa 6-stündige Wanderung führt hinauf zum Roy’s Peak (1571 m). Oben angekommen wird der 1200m Anstieg mit einer herrlichen Sicht auf die massiven Klippen, umliegenden Berge, Gletschertäler und den Wanaka See belohnt.
Alternativ können Sie auf einer 4-stündigen Wanderung möglichst nahe an den Dreitausender Mt. Aspiring heran kommen. Sie fahren in das Matukituki Valley und wandern durch eine von der Eiszeit geprägte Schlucht. Oberhalb der Waldgrenze werden Sie mit einer herrlichen Sicht auf die massiven Klippen, umliegenden Gletscher und subalpinen Wiesen belohnt. Mit etwas Glück treffen Sie hier sogar die endemischen Kea-Papageien, die einzigen Bergpapageien der Welt. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 36: Wanaka - Queenstown: Distanz: 70.20km Reisezeit: knapp über 1 Stunde
Heute fahren Sie weiter nach Queenstown, oft auch als St. Moritz der Südsee bezeichnet. Durch seine wunderschöne Gebirgslage am Ufer des Wakatipu-Sees hat sich dieser kleine Ferienort zum beliebten Touristenzentrum der Südinsel entwickelt. Der langgezogene See erstreckt sich zwischen steil ansteigenden Gebirgszügen. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 37: Queenstown
In Queenstown, der Abenteuer-Hauptstadt der Welt, gibt es viel zu erleben und zu entdecken. Heute steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine Fahrt auf dem Dampfschiff “TSS Earnslaw” und queren den Lake Wakatipu zur Walter Peak Station. Hier können Sie an einer Farmtour teilnehmen oder mit der Gondel hoch zur Queenstown Skyline fahren und eine fantastische Aussicht über die umliegende Bergwelt genießen. Alternativ können Sie Queenstowns wildes Hinterland per Jeep, mit einem erfahrenen Geländewagenfahrer, erkunden. Lernen Sie etwas über die Goldgräbervergangenheit, während Sie über Stock und Stein durch das unwegsame Gelände des Skippers Canyon, dem „Grand Canyon Neuseelands“ fahren.  Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 38: Queenstown - Lake Te Anau: Distanz: 171km Reisezeit: 2 Stunden
Heute fahren Sie nach Te Anau, dem Tor zum Fiordland National Park, Neuseelands größtem und unerschlossenstem Nationalpark. Im Westen ragen 14 Fjorde wie überlange Meereszungen in die Urwälder einer zerklüfteten Alpenwelt. Nicht weit davon steigen schneebedeckte Berggipfel über alpinen Grasmatten bis auf 2700 Meter an. Am Ortseingang von Te Anau liegt das sehenswerte Bird Sanctuary/Wildlife Centre. Hier leben bedrohte einheimische Vögel, die in freier Wildbahn schwer zu beobachten sind.
Sie haben heute noch die Möglichkeit, die Te Anau Glühwürmchenhöhle zu besichtigen. Viele Jahre lang waren diese Höhlen nur eine Legende, und lediglich der alte Maoriname für diese Region "Te Ana-au" - Höhlen mit wirbelnden Wasserläufen - ließ ihre Existenz erahnen. Erst im Jahr 1948 wurden die Höhlen vom einheimischen Forscher Lawson Burrows entdeckt. Er zwängte sich unter Wasser durch den schmalen Eingang und tauchte in einer Höhle auf, die von Tausenden von Glühwürmchen erleuchtet wurde. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 39: Lake Te Anau
Heute verbringen Sie einen freien Tag in Te Anau. Sie haben die Möglichkeit, einen Bootsausflug auf den Milford oder Doubtful Sound zu unternehmen.  Umgeben von steil aufragenden Bergen, üppig grüner Vegetation und inmitten eines spektakulären Farbenspiels, lernen Sie hier die Flora und Fauna des Fjordlands kennen. Oftmals trifft man Große Tümmler (Bottlenose Dolphins) an. Seehunde gibt es zahlreich auf isolierten Felsformationen. Muttonbird, Bellbird, Tui, Shearwater und einheimische Waldtauben kann man unterwegs ausmachen. Hier kann man sich dem Gefühl von unberührter Wildnis ganz hingeben (alle Aktivitäten optional). Übernachtung mit Frühstück; Optional: Real Journeys Milford Sound Nature Cruise * Real Journeys Doubtful Sound Overnight Cruise * Real Journeys Milford Sound Mariner Overnight Cruise * Real Journeys Doubtful Sound Wilderness Cruise
 
Tag 40: Te Anau - Clutha (Catlins): Distanz: 230km Reisezeit: 3 Stunden 
Heute fahren Sie weiter an die Westküste  in die Catlins Region. Der Catlins Bezirk bietet eine breite Palette an Wandermöglichkeiten und viele andere Attraktionen. Ein Höhepunkt ist der Leuchtturm am Nugget Point, der im Jahre 1870 in Betrieb genommen wurde. Von hier können neuseeländische Pelzrobben und Seelöwen, sowie Seeelefanten beobachtet werden und viele Arten von Seevögeln. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 41: Catlins - Dunedin Distanz: 101km Reisezeit: 1 1/2 Stunden 
Heute fahren Sie ein kurzes Stück weiter Richtung Norden bis nach Dunedin. Sie können an einem Ausflug auf die Otago Halbinsel teilnehmen und Seelöwen, Pinguine und Albatrosse entdecken (Elm Wildlife Tour = optional). Alternativ können Sie auf einer Stadtrundfahrt Dunedin kennen lernen. Dabei sollten Sie auf jeden Fall das Wahrzeichen der Stadt, die Railway Station besuchen, dessen Fußboden mit 725 760 Mosaiksteinen geschmückt ist. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 42: Dunedin - Mount Cook National Park Distanz: 319km Reisezeit: 4 Stunden 
Heute fahren Sie an der Ostküste entlang gegen Norden. Unterwegs kommen Sie an den Moeraki Boulders vorbei, geheimnisvolle Steinkugeln am Strand, welche die Besucher immer wieder faszinieren. Weiter der Pazifikküste folgend, führt Sie Ihr Weg durch die Provinz Süd-Canterbury, eines der fruchtbarsten Farmgebiete Neuseelands. Danach können Sie einen kurzen Zwischenstopp am Lake Tekapo einlegen. Hier gibt es eine hübsche Kirche sowie die Statue eines bronzenen Hundes, die Sie besichtigen können. Im Anschluss fahren Sie weiter in den Mount Cook Nationalpark, Ihrem heutigen Tagesziel. Übernachtung mit Frühstück
 
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können eine anspruchsvolle Wanderung im Hooker Tal unternehmen und und die alpine Bergwelt genießen. Es stehen mehrere andere Wanderungen mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden zur Auswahl. Oder Sie können am Mount Cook Glacier Explorer Ausflug teilnehmen. Dabei beobachten Sie den tasmanischen Gletscher aus sicherer Entfernung und sehen Sie Eisberge in allen Größen und Formen. Sie haben sogar die Möglichkeit das 300 bis 500 Jahre alte Eis zu fühlen und zu schmecken. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 44: Mount Cook National Park - Christchurch Distanz: 333km Reisezeit: 4 Stunden
Sie verlassen heute die Dreitausender Südalpen und erreichen zunächst Hochland-Farmen, anschließend das fruchtbare Farmgebiet um Canterbury. Endziel der heutigen Reise ist Christchurch. Die größte Stadt der Südinsel ist ein lebendiger, kosmopolitischer Ort mit aufregenden Theatern, vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten und anderen Attraktionen. Sie können heute noch mit der modernen Gondola zum Mount Cavendish hinauffahren und das fantastische Panorama genießen oder einen Spaziergang im botanischen Garten unternehmen (alle Aktivitäten optional). Übernachtung mit Frühstück
 
Heute fahren Sie mit dem Tranzalpine Zug bis zum Arthur's Pass, dem höchsten Pass über die Südalpen. Nur Übernachtung
 
Tag 46: Christchurch
Heute fahren Sie mit dem Tranzalpine bis nach Greymouth. Während Sie spektakuläre Schluchten und Flusstäler überqueren, über Viadukte und durch Tunnel fahren, können Sie die schneebedeckten Südalpen und die faszinierenden Landschaftswechsel von Urwald, über Bergland hin zu Farmland bestaunen. In Greymouth legen Sie einen kurzen Stopp ein, bevor sie mit dem Zug wieder zurück nach Christchurch fahren. 
Lassen Sie Ihren letzten Abend in Neuseeland bei einem eleganten Tram Dinner ausklingen. Dinieren Sie stilvoll in der restaurierten historischen Tram, in einem klimatisierten Waggon. Übernachtung mit Frühstück
 
Tag 47: Ende der Reise: Distanz: 12km Reisezeit: 25 Minuten
Heute endet Ihre Neuseelandreise. Sie fahren zum Flughafen, wo Sie Ihren Mietagen abgeben. Wir hoffen, Sie haben Ihre Reise genossen und wünschen Ihnen einen guten Weiter- oder Heimflug. Übernachtung mit Frühstück

Fahrzeugbeschreibung:


 

 

 

 

 

 


 

 

 





Inklusive Premium Versicherung, ohne Selbstbehalt: Bitte lesen Sie dich die Bedingungen des Anbieters bei Abholung des Fahrzeugs durch. 

 
 


Mietwagen

Doppelzimmer – Preis pro Person, in NZ$, inclusive 15% GST


 Touring
 
Auf Anfrage - um $7900

Executive

Auf Anfrage - um $8400

Intermediate 4x4

Auf Anfrage - um $9200

Large 4x4

Auf Anfrage - um $9700

 

Im Preis inbegriffene Leistungen

  • Fahrzeug siehe Beschreibung
  • 46 Übernachtungen in Unterkünften wie beschrieben
  • Frühstück wie beschrieben
  • Fährüberfahrt von Wellington nach Picton für Fußpassagiere und Auto
  • Reduktion der Selbstbeteiligung auf 0,- (keine Selbstbeteiligung in der Versicherung, inkl. der Glasversicherung)
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Transalpine Zugfahrten wie beschrieben
  • 15% neuseeländische Mehrwertsteuer (GST)
  • Deutsches Reisematerial mit umfangreichen Unterlagen, Atlas und Broschüren für optionale Aktivitäten

Nicht im Preis inbegriffene Leistungen:

  • Versicherung
  • Internationaler Flug
  • Mahlzeiten, wenn nicht anders angegeben
  • Mit „optional” bzw. „fakultativ“ angegebene Aktivitäten
  • Benzin

Interessiert? Senden Sie Ihre Anfrage an: info@neuseelandfuerdeutsche.com

 

SONDERANGEBOTE
REISEBUCHUNGEN:

Wohnmobil mieten
Wir haben Preise für Frühbucher für Sommer 2019/20! Schreib uns eure Reisedaten und wir schauen nach den besten Angeboten!

Mietwagen Angebot
Auf der Suche nach einem passenden Mietauto? Sendet uns eure Reisedaten und wir schaun nach den besten Angeboten für euch! Vom Kleinwagen bis zum 4x4 haben wir alles im Angebot! Bei Anmietungen von Christchurch nach Auckland gibt's eine kostenfreie Fährüberfahrt für den Mietwagen dazu! Schreib uns!

Selbstfahrer Rundreisen
Gern stellen wir individuelle Selbstfahrerreisen inklusive Mietwagen, Hotels und Aktivitäten zusammen! Schreib uns!

Bus Reise
Neue Rundreisen per Bus! Wir haben Reisen für 2019 & 2020 im Angebot! 
Schreib uns!


Wohooo über 4300 Fans!


FAN VIDEOS gibt's hier