Auslandssemester Neuseeland: planen & finanzieren

Auslandssemester Neuseeland: planen & finanzieren

Studieren im Ausland - viele angehende Akademiker denken hier zuerst an Europa oder die USA und haben klare Vorstellungen im Kopf. Die Auslandserfahrung soll den Berufseinstieg nach dem Abschluss erleichtern - und vielleicht die eine oder andere Tür öffnen. Schauen doch gerade Konzerne und Mittelständler, die rund um den Globus agieren, bei der Auslandserfahrung genauer hin. Allerdings muss man nicht immer der Masse folgen, es lohnt sich der Blick über den Tellerrand - und ein Auslandssemester in Neuseeland.

Mit 1.458 Studenten, die sich 2010 für ein Auslandssemester in Neuseeland entschieden haben, gehört der Inselstaat im Pazifik eher zu den weniger stark frequentierten. Zum Vergleich: In Österreich studierten im gleichen Zeitraum 27.350 Studenten aus Deutschland. Und insgesamt lag die Zahl der Auslandsstudenten aus der Bundesrepublik im Jahr 2010 bei 126.600. Neuseeland macht damit nur rund 1,15 Prozent der angehenden Akademiker mit einem deutschen Pass im Ausland aus.

Da in Neuseeland als Amtssprache englisch gesprochen wird, dürfte zumindest die Sprachbarriere als Hindernis ausfallen. Zumal Neuseeland zusätzliche Reize ins Feld führt, die ein Auslandsstudium attraktiv machen. Nur wenige Länder können ein ähnlich hohes Maß an natürlicher Vielseitigkeit vorweisen. Und der Hotspot Neuseeland hat auch aufgrund seiner bewegten und „heißen“ Vergangenheit viel zu bieten. Eine der wohl größten Hürden dürfte an der Entfernung liegen - Neuseeland liegt auf der anderen Seite des Erdballs. Und wird mitunter vom Schatten seines Nachbarn verdeckt - Australien. zudem schrecken Studiengebühren ab. Trotzdem: Ein Auslandssemester in Neuseeland lohnt sich!

Zum Einen lassen sich durch den Aufenthalt die eigenen Sprachfähigkeiten erheblich verbessern - des Weiteren setzt das Semester in Neuseeland auch fachlich Impulse. Gerade für Studenten der Geo- und Naturwissenschaften ist Neuseeland quasi ein Freilandlabor, in dem sich verschiedene Prozesse im Bereich der Tektonik oder des Vulkanismus und der Rohstoffkunde live miterleben lassen. Eine Lernumgebung, die nur wenige Länder in ähnlicher Weise bieten können. Darüber hinaus profitieren von einem Auslandsaufenthalt in Neuseeland auch Studienfächer, die sich eine Nutzung alternativer Energiequellen - wie beispielsweise die Geothermie - auf die Fahnen geschrieben haben.

Und das Auslandssemester kann einen weiteren Vorteil haben. Laut der 2. HIS-HF Absolventenbefragung hat etwa jeder zweite Hochschulabsolvent seinen Job im Ausland in dem Land gefunden, in dem er vorab Auslandserfahrung gesammelt hat. Ein Auslandssemester in Neuseeland kann also durchaus das Sprungbrett für eine Karriere am anderen Ende der Welt sein.
 

Studieren in Neuseeland - der finanzielle Aspekt
Studieren kostet Geld. In Deutschland müssen angehende Akademiker neben Semester-/Verwaltungsgebühren nur in Bayern und Niedersachsen noch mit Studiengebühren rechnen. In Neuseeland sieht die Sache etwas anders aus. Für das Study abroad Semester verlangen die Universitäten vor Ort Studiengebühren, ...mehr

Ein Auslandssemester in Neuseeland - die Hochschule
Aufgrund seiner Größe und der Zahl der Einwohner ist die Hochschullandschaft Neuseelands relativ überschaubar. Studiert wird nur an einer Handvoll Universitäten, wie der Massey University (3 Standorte; Palmerston North, Wellington, Auckland), der University of Auckland (Auckland) oder der Lincoln University (Lincoln). ...mehr

Studieren in Neuseeland - Tipps zur Einreise
Grundsätzlich bietet das Auslandssemester in Neuseeland viele Möglichkeiten - auch für den beruflichen Einstieg. Bevor es soweit ist, muss jeder interessierte Student einige Hürden nehmen. Einerseits gehört dazu das Bewerbungsverfahren um einen Studienplatz. Erfüllt man die Voraussetzungen der jeweiligen Hochschule und wird akzeptiert, fehlen nur noch die Studiengebühren. ...mehr


studentsNeuseeland - ein interessantes Auslandssemester

Neuseeland ist nicht unbedingt der Klassiker für ein Auslandssemester. Gerade in Anbetracht hoher Studiengebühren und nicht erheblicher Reise- und Lebenshaltungskosten lassen sich viele Studenten aus Deutschland abschrecken. Trotzdem sollte man Neuseeland eine Chance geben. Gerade die finanzielle Ausstattung der Hochschulen macht eine Lehre auf hohem Niveau möglich. In einigen Studienfächern lässt sich in Neuseeland sogar das beobachten, was sonst nur im Labor zu bestaunen ist. Und natürlich sollte man den Wert der Auslandserfahrung nicht vergessen, die unter Umständen durchaus der wesentliche Vorsprung vor anderen Bewerbern darstellt.


Redaktioneller Hinweis

Diese Informationen wurden von der Redaktion des Portals www.kreditvergleich.org zur Verfügung gestellt.

REISEBUCHUNGEN:
SONDERANGEBOTE
Selbstfahrer Rundreisen
Gern erstellen wir eine detaillierte, individuelle Selbstfahrerreise inklusive Mietwagen, Hotels & Aktivitäten für Sie! Frühbucherrabatte gibt es für die kommende Sommersaison! 
Anfrage jetzt starten!

Mietwagen Angebot
Suchen Sie den idealen Mietwagen? Wir erstellen gern ein netes Angebot! Vom Kleinwagen bis Auto mit Allradantrieb und sogar Hybrids haben wir alles im Angebot!
Bei Anmietungen von Christchurch / Queenstown nach Auckland ist die Fährüberfahrt für das Auto kostenfrei! 
Angebot jetzt anfordern!

Wohnmobil mieten
Schreiben Sie uns Ihre Reisedaten und wir finden das beste Fahrzeug zum besten Preis!

Bus Reise
$35 Rabatt auf alle 2 - Insel Touren: Flying Kiwi!
Schreiben Sie uns!


Wohooo über 4700 Fans!


FAN VIDEOS gibt's hier